Leistungsstarkes Team – die AEZ Panama am Porsche Cayenne.

Dieses Duo wirkt in der imposanten Bergwelt Vorarlbergs wie ein unermüdlicher Gipfelstürmer. Die elegante und doch sehr ausdrucksstarke Linienführung des Porsche Cayenne fügt sich harmonisch in die kantige Berglandschaft ein.
Der Riese im Porschestall gibt sich nicht nur naturnah, sondern ist mit E-Hybrid-Antrieb auch umweltschonend unterwegs. Seine Permanentmagnet-Synchronmaschine ist 130 PS stark, und im E-Modus hat er eine Reichweite von rund 40 km. Durch die Unterstützung des Plug-In-Hybriden liegt der Benzinverbrauch geringer als beim normalen SUV, doch sein großer Trumpf liegt in der Stärke: Dank Hybrid ist der Porsche Cayenne schneller und leistungsstärker als seine Vorgänger.

Outdoor-Luxus
Mit dem Porsche Cayenne muss man unterwegs auf nichts verzichten. Der komfortable Innenraum, der nur so von neuer Technik sowie Assistenz- und Infotainmentsystemen strotzt, bietet Bequemlichkeit im schicken Ambiente.
Seine hohe Agilität, seine überzeugende Längs- und Querdynamik sowie die direkte Lenkübertragung und das exakte Spurverhalten sorgen für den nötigen Fahrspaß.

Schweres Geschütz
Damit der Porsche Cayenne gut in Fahrt kommt, braucht der 2,4 Tonnen schwere SUV tragkräftige Unterstützung. AEZ bietet mit der AEZ Panama in zwei Farbvarianten einen optimalen Wegbegleiter. Das ultrastarke Rad passt durch Fünflochbohrung und vierzehn Dimensionen auf fast jedes SUV-Premiummodell und ist dank ECE-Homologation sogar eintragungsfrei. Dazu kommt der einzigartige Look, den man selbst aus der Vogelperspektive nicht eindeutig als Multispoke oder Kreuzspeiche enttarnen kann.

Ein besonderer Hingucker ist das Staggered Fitment, wie im Fall des Porsche Cayenne, der die AEZ Panama high gloss an der Vorderachse mit 10x21 und an der Hinterachse mit 11,5x21 trägt.

Keine Straße ist zu weit und kein Berg zu hoch – mit dem Gipfelstürmerteam Porsche Cayenne und AEZ Panama.

Bild_1  Bild_2 

Bild_3  Bild_4